Reglement

Startnummern & Zeitnehmung
Jede/r Teilnehmer/in, egal ob Einzel oder im Team, bekommt eine eigene personalisierte Startnummer. Der für die Zeitnehmung notwendige Chip ist in dieser Startnummer integriert. Ohne getragener Startnummer kann keine Zeitnehmung erfolgen. Pausierende Läufer/innen dürfen nicht mit ihrer Startnummer in die Nähe der Zeitnehmungsmatte (Start/Ziel-Linie) kommen, um eine unabsichtliche Zeitnehmung auszulösen.

 

Zieleinlauf & Restmetervermessung
Nach Ablauf der Zeit (3,6 oder 12 Stunden), also um 20 Uhr, erfolgt ein lautes Signal. Teams dürfen die vor diesem Signal begonnene Runde noch fertig laufen. Einzelstarter/innen bekommen mit den Startunterlagen ein Markierungsholz mit ihrer Startnummer. Nach Ertönen des Signals müssen diese oder ein/e Stellvertreter/in an Ort und Stelle stehen bleiben bis die in dieser letzten Runde gelaufene Strecke „restvermessen“ wurde. Alternativ zum persönlichen Verweilen an der Stelle kann auch das Markierungsholz liegen gelassen werden. Genaue Infos dazu werden den Teilnehmer/innen noch verlautbart.

Teams
Bei den Teams darf sich immer nur eine Person auf der Strecke befinden. Gewechselt darf je nach Lust und Laune, aber NUR bei der vorgesehenen Wechselzone. Befinden sich zwei Teams in der letzten Runde in der selben Runde (gleiche zurückgelegte Strecke), dann gewinnt das Team welches diese letzte Runde schneller absolviert hat. Zieleinläufe als gesammeltes Team sind gerne willkommen, DOCH darf nur EIN/E Teilnehmer/in eine Startnummer tragen!

 

Wettkampfbesprechung
Jeweils 20 Minuten vor dem Start erfolgt in der Nähe des Start/Ziel Raumes eine kurze Wettkampfbesprechung. Dabei wird nochmals das Reglement erklärt. Wir bitten euch bei dieser Besprechung in der hörbaren Nähe der Lautsprecheranlage zu sein.